Skip to main content

Wie gut helfen Ernährungs-Apps beim Abnehmen?

(26.1.2021) - Mit Ernährungstagebuch und Schrittzähler sollen uns Apps beim Abnehmen unterstützen. Viele dokumentieren auch Trainingseinheiten. Aber auch sie sind kein Wundermittel.

Wer abnehmen möchte, ist im digitalen Zeitalter nicht länger auf sich gestellt: Im Nu erstellen Diät-Apps einen persönlichen Abnehmplan, übernehmen das Kalorienzählen, liefern umfassende Lebensmitteldatenbanken und Ernährungstipps. Viele lassen sich mit Sportuhren und Fitnessarmbändern verbinden, so dass auch die Trainingseinheiten dokumentiert werden und in die Kalorienbilanz eingehen.

Auf den ersten Blick mag das nach Spielerei aussehen, tatsächlich ruhen große Hoffnungen auf Abnehm-Apps: Die Zahl der Übergewichtigen nimmt weiter zu, 2016 waren weltweit rund zwei Milliarden Menschen übergewichtig oder adipös. Betroffene leiden oft an psychischen Beschwerden und haben zudem ein höheres Risiko für bestimmte Erkrankungen wie Rückenschmerzen, Diabetes und Herzkrankheiten, was mit enormen wirtschaftlichen Kosten verbunden ist.

Apps helfen, konkrete Ziele zu setzen

Abnehm-Apps, so der Grundgedanke, sind alltagsnah, einfach zu nutzen und in "Echtzeit" greifbar, also auch beim Restaurantbesuch oder vorm Buffet. Das Angebot ist riesig: Allein bei Google Play finden sich 258 Abnehm-Apps; etliche Krankenkassen bieten ihre eigenen mobilen Anwendungen an.

Doch halten Diät-Apps auch was sie versprechen? Mittlerweile existieren zahlreiche Studien zum Thema und viele bescheinigen den digitalen Angeboten einen positiven Effekt. Ein Psychologenteam der Universität Konstanz etwa hat 2019 die Daten zu 30 unterschiedlichen Apps ausgewertet: "Die Ergebnisse unserer Studie haben gezeigt, dass Ernährungs-Apps hilfreich und wirksam sind, um zum einen das Ernährungsverhalten zu verbessern, aber auch um Körpergewicht zu reduzieren", sagt die Mitautorin Deborah Wahl.

Alle untersuchten Apps nutzen die gleichen vier Strategien: Sie helfen, konkrete Ziele zu setzen, erfassen das Verhalten und geben Feedback, vermitteln Wissen und bieten soziale Unterstützung – Strategien, die auch in konventionellen Abnehm-Programmen verwendet werden.

HIER weiterlesen…