Skip to main content

Typ-1-Diabetes: Weniger Amputationen bei Diabetikern in Schweden

(Göteborg, 10.9.2021) - Forscher der Universität Göteborg melden einen deutlichen Rückgang der Amputationsraten bei Typ-1-Diabetikern in Schweden. Für eine Studie haben sie sich Daten aus drei Registern des Landes angeschaut, und zwar von 46.088 Patienten mit Typ-1-Diabetes aus den Jahren 1998 bis 2019 (Diabetologia 2021; online 8. September). Danach gab es von 1998 bis 2001 eine jährliche Amputationsrate von 2,84 pro 1000 Patienten. 2017 bis 2019 war die Rate auf 1,64 pro 1000 zurückgegangen. Das bedeutet eine Abnahme um relative 42 Prozent.

Die Forscher erklären den Rückgang mit einer verbesserten Versorgung bei Diabetes. Außer einer verbesserten Kontrolle von Risikofaktoren wie Hyperglykämie und Blutdruck sei die Einführung multidisziplinärer Teams zur Behandlung bei Diabetischen Fußulzera wichtig gewesen.

Quelle: https://www.aerztezeitung.de/