Skip to main content

Schutzmasken-Pflicht: 15 Fragen – 15 Antworten

Seit dem 1. April müssen in Österreich Masken getragen werden. Vorwiegend zum Schutz anderer. Das wirft viele Fragen auf. Wir haben die Antworten.

Wann und wo müssen Masken getragen werden?

In Supermärkten müssen ab sofort Masken getragen werden. Auch Schals o.ä. sind erlaubt, wenn es keine Masken gibt.

Gelten für Märkte im Freien (Bauernmärkte etc.) die gleichen Bestimmungen?

Zunächst gelten die Regeln für Supermärkte und Drogerien. Sobald es genügend Masken gibt, soll die Maskenpflicht erweitert werden.

Muss wirklich jeder eine Maske tragen?

Ja, sogar Kinder und Jugendliche. Sobald genügend Masken vorhanden sind, müssen alle Mitarbeiter und Kunden Mund-Nase-Schutzmasken tragen und so andere schützen.

Darf man auch selbst gemachte Masken tragen?

Ja, auch eigene und selbst hergestellte Masken dürfen und sollen getragen werden. Dann braucht man keine Supermarkt-Maske zu nehmen.

Wie komme ich vor dem Einkaufen zu einer Maske?

Bei den Eingängen sollen die Masken via Entnahmebox oder verteilt von behandschuhten und ebenfalls maskierten Mitarbeitern zur Verteilung kommen. Details werden wohl noch festgelegt und vielleicht auch in verschiedenen Märkten anders sein.

Was kostet die Maske aus dem Supermarkt?

Den Kunden nichts, die Masken müssen von den Firmen kostenlos abgegeben werden.

Wie lange schützt die Maske?

Rund vier Stunden schützt die Maske ihren Träger davor, Viren zu verbreiten. Dann ist sie zu nass, um wirksam zu sein.

Darf ich die Maske nach dem Einkauf behalten?

Ja, sie darf und soll auch mehrfach verwendet werden.

Muss ich auch beim Spazierengehen eine Maske tragen?

Derzeit noch nicht. Aber vor allem in Städten und großen Gemeinden ist es sinnvoll, um andere zu schützen. Weiterhin wichtig ist aber auch der Abstand zu anderen. Er sollte mindestens einen Meter betragen.

Gilt auch in der Bank oder auf dem Postamt Maskenpflicht?

Aktuell nicht, aber auch dort ist es sinnvoll eine zu tragen.

Wie viele Masken wird es geben?

Es geht um Millionen Stück für ganz Österreich. Noch ist unklar, wie schnell wie viele unters Volk gebracht werden können.

Was tun, wenn es nicht genug Masken gibt?

Alle Handelsunternehmen unternehmen alles, um auf dem Weltmarkt genügend Schutzmasken für die Bevölkerung zu kaufen.

Was passiert, wenn es im Supermarkt keine Masken mehr gibt?

Sollten die Masken im Supermarkt ausgegangen sein, kann man auch ohne einkaufen. Man kann sich auch mit Schals o.ä. schützen. Im Idealfall hat bald jeder seine eigene wieder verwendbare Mund-Nasen-Schutzmaske (MNS-Maske)

Muss ich ohne Maske zu Hause bleiben?

Nein, im Freien und alleine darf man auch ohne Maske unterwegs sein. Der Sicherheitsabstand zu anderen muss mindestens einen Meter betragen. In Geschäfte kann man aber nur noch mit Maske.

Muss ich ohne Maske im Supermarkt Strafe bezahlen?

Derzeit nicht. Es ist aber denkbar, dass die Regeln strenger werden. Dann müsste man Strafe zahlen, wenn man die Maske verweigert oder im Geschäft absetzt.

Was ist in Sachen Masken noch geplant?

Derzeit werden die Masken importiert, heimische Firmen sollen möglichst rasch den Bedarf decken können, dann könnten die MNS-Masken auch von der Post zugestellt werden.

 

Die Aktive DiabetikerinLeopoldine Martschitzhat die Zeichen der Zeit schon vor einer Woche erkannt. Gemeinsam mit ihren Schwestern hat sie bereits hunderte farbenfrohe und waschbare, daher wiederverwendbare Masken geschneidert. Auf ihrer FB-Präsenz https://www.facebook.com/pages/category/Community-Service/Kunterbuntes-4you-766172636889790/ kann man mit ihr Kontakt aufnehmen und eine der waschbaren Masken erwerben.