Skip to main content

Hohe Messgenauigkeit: neue Studiendaten zu Accu-Chek® Guide

Das Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerät hat im Vergleich von insgesamt 18 Blutzuckermessgeräten die genauesten Ergebnisse geliefert.

Zuverlässige Blutzuckermesswerte sind wie ein Kompass im Diabetesalltag: Als Wegweiser für Therapieentscheidungen und Orientierung zur Stoffwechseleinstellung ist die Genauigkeit der Messergebnisse essentiell, um die Therapieziele zu erreichen. Das Accu-Chek Guide Blutzuckermessgerät hat die international geltenden Richtlinien zur Messgenauigkeit im Rahmen einer aktuellen Studie1 erneut erfüllt. Im Vergleich von insgesamt 18 Blutzuckermessgeräten liefert Accu-Chek Guide im besonders engen Toleranzbereich die genauesten Ergebnisse und übertrifft so deutlich die Vorgaben der ISO-Norm (DIN EN ISO 15197:2015).

In einer vergleichenden Studie des Instituts Diabetes-Technologie der Universität Ulm wurden 18 aktuell in Europa erhältliche Blutzuckermessgeräte hinsichtlich ihrer Messgenauigkeit untersucht. Maßgeblich waren hierbei die Kriterien der DIN EN ISO 15197:2015, die Qualitätsstandards für Blutzuckermessgeräte vorgeben. Accu-Chek Guide hat die Vorgaben der ISO-Norm zur Messgenauigkeit zu 100 % erfüllt und liefert darüber hinaus in einem besonders engen Toleranzbereich, der zusätzlich getestet wurde, die genauesten Messergebnisse. Diese strengeren Richtwerte sind zwar nicht zur Erfüllung der ISO-Norm gefordert, ihre Angabe wird jedoch empfohlen.2 Je enger der Toleranzbereich gewählt wurde, desto deutlicher fielen die Unterschiede zwischen den Blutzuckermessgeräten aus: Im Toleranzbereich gemäß ISO-Norm erfüllten 14 der 18 getesteten Geräte die Anforderungen, im engeren Toleranzbereich von ±10 mg/dl bzw. ±10 % waren es hingegen nur noch drei Geräte.

 

Erhebliche Unterschiede in der Messgenauigkeit

Die ISO-Norm gibt vor, dass als Mindestanforderung 95 % der gemessenen Blutzuckerwerte innerhalb eines Toleranzbereichs von ±15 mg/dl bzw. ±15 % 3 liegen müssen. Im direkten Vergleich der getesteten Blutzuckermessgeräte wurden beträchtliche Unterschiede in der Messgenauigkeit festgestellt. Dies wird besonders im engen Toleranzbereich von ±5 mg/dl deutlich, in dem die Messgenauigkeit der geprüften Blutzuckermessgeräte erhebliche Unterschiede aufwies und zwischen 35 % und 82 % rangierte. Neben der hier führenden Position von Accu-Chek Guide mit 82 % liegt das zweitgenaueste Gerät bei einem Wert von 77 %. Diese Varianz der Messergebnisse kann Fachpersonal und Menschen mit Diabetes als Entscheidungshilfe dienen, um ein besonders zuverlässiges Messgerät auszuwählen. Sie können HIER ein Accu-Chek Guide Blutzuckermesssystem kostenlos bestellen. Weitere Infos zu Accu-Chek Guide finden Sie auf https://www.accu-chek.at/blutzuckermessgeraete/guide.

 

1 Pleus S, Baumstark A, Jendrike N, et al. System accuracy evaluation of 18 CE-marked current-generation blood glucose monitoring systems based on EN ISO 15197:2015. BMJ Open Diabetes Research and Care 2020;8:e001067. doi: 10.1136/bmjdrc-2019-001067

2 Empfehlung für ergänzende Toleranzbereiche: ±10 mg/dl/ ±10 % und ±5 mg/dl/ ±5 %, Quelle: DIN EN ISO 15197:2015-12, Testsysteme für die In-vitro-Diagnostik - Anforderungen an Blutzuckermesssysteme zur Eigenanwendung bei Diabetes mellitus (ISO 15197:2013); Deutsche Fassung EN ISO 15197:2015

3 Toleranzbereich laut DIN EN ISO 15197:2015: ±15 mg/dl bei Messwerten <100 mg/dl und ±15 % bei Messwerten >100 mg/dl