Skip to main content

Europäische Gesellschaft für Kardiologie hat Richtlinien zur Senkung des Blutdrucks durch Sport veröffentlicht

(31.5.2021) - Sport ist bekannt dafür, den Blutdruck zu senken. Experten der europäischen Kardiologie haben kürzlich untersucht, welche Sportarten sich am besten für die Behandlung oder Vermeidung von Bluthochdruck eignen. Sie fanden heraus, dass der Ausgangsblutdruck einer Person Aufschluss darüber gibt, welche Art von Sport am hilfreichsten ist.

Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie (ESC) hat Richtlinien zur Senkung des Blutdrucks durch Sport veröffentlicht. Das “European Journal of Preventive Cardiology” hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, welche Arten von Bewegung für dieses Ziel hilfreich sind.

Bedarfsgerechte Bewegungstipps im Kampf gegen Bluthochdruck

Laut ESC ist zu hoher Blutdruck die Ursache für jeden vierten Herzinfarkt. Experten zufolge werden im Jahr 2025 fast 60 % der Weltbevölkerung an Bluthochdruck leiden. Obwohl es allgemein anerkannt ist, dass Bewegung den Blutdruck senkt, konzentrierten sich frühere Richtlinien nur auf die Menge an Bewegung, die man pro Woche machen sollte, und nicht auf den individuellen Ausgangsblutdruck.

Die ESC-Arbeitsgruppe hat nun detaillierte blutdrucksenkende Empfehlungen entwickelt, die auf den besten verfügbaren Forschungsergebnissen basieren. Menschen mit Bluthochdruck sollten andere Richtlinien befolgen als Personen mit hohem oder normalem Blutdruck.

Verringern Sie Ihr Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

Professor Henner Hanssen von der Universität Basel, Erstautor der Studie, unterstreicht, dass die Empfehlungen in erster Linie darauf abzielen, den Blutdruck in allen drei Gruppen zu senken (Schweiz). Die Senkung des Blutdrucks könne letztlich das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen minimieren, behauptet er. Gleichzeitig erhöht sich dadurch die Chance, länger und bei besserer Gesundheit zu leben.

Empfehlungen für Bluthochdruckpatienten

Nach Angaben der ESC ist aerobes Training die effektivste Therapie für Menschen mit Bluthochdruck, definiert als ein Blutdruck von mindestens 140/90 mmHg. Gehen, Laufen, Radfahren und Schwimmen sind Beispiele für solche Aktivitäten. “Bei Menschen mit Bluthochdruck ist die Blutdrucksenkung, die mit aerobem Training erreicht werden kann, die gleiche oder sogar etwas mehr als bei der Einnahme eines einzelnen blutdrucksenkenden Medikaments”, betont Professor Hanssen.