Skip to main content

Ärzte warnen: Kein Alkohol nach der COVID-19-Impfung!

Eigentlich sollten die jetzt rasch ansteigenden Impfzahlen der Schlüssel für eine rasche Rückkehr in die Normalität sein. Vorbei mit Lockdown und Reisebeschränkungen. Auf zum nächsten Wirten (in den Schanigarten?) auf einen G´spritzten oder mehr.

Doch Ärzte raten dringend von Alkohol ab. Bier, Wein und andere Spirituosen lähmen nämlich zeitweite die weißen Blutkörperchen und die sind für die Bildung von Antikörpern zuständig.

Schon drei Gläser Prosecco können die Zahl der weißen Blutkörperchen (Lymphozyten) um bis zur Hälfte reduzieren und so das Immunsystem schwächen.

Aber eigentlich sollte das Immunsystem topfit sein, um auf den Impfstoff optimal anzusprechen.

Britische Forscher raten daher vor und nach der Impfung auf Alkohol zu verzichten. Drei Tage gelten dabei als Faustregel.

Ein weiteres Phänomen haben die Virologen des Uniklinikums Düsseldorf herausgefunden. Knapp ein Drittel der über 80jährigen hat trotz zweifacher Impfung keine neutralisierenden Antikörper gebildet. Das liegt daran, dass mit zunehmendem Alter die Reaktionsfähigkeit des Immunsystems nachlässt.

Quelle: Krone.at