Skip to main content

Das war der 15. Diabetes-Info-Tag im Wiener Rathaus

Mehr als 4.000 Besucher informierten sich und checkten Blut- und Fettwerte

Wien, 010519 pph/ Der 15. Wiener Diabetestag im Wiener Rathaus war mit rund 4.000 Interessierten nicht nur hervorragend besucht, er erfüllte auch den verständlicherweise großen Informationshunger der Besucher voll und ganz. Das Thema „Diabetes – Herausforderung & Chance“ beleuchtete alle Facetten dieser Krankheit, die immer mehr Menschen betrifft.

Bei der Publikumsveranstaltung referierten namhafte Mediziner aber auch andere Fachleute über die aktuellen Therapien, aber auch über die Möglichkeiten, mit geänderten Lebensgewohnheiten besser mit Diabetes umzugehen. Hier einige der Themenkreise:

· „Gesund ernähren, aber wie?“ behandelte unter anderem Leberfasten, gesund kochen und Fischöl
· „Bewegung findet STADT“ brachte Fitness für Faule und Prinzipielles über Nordic Walking
· „Behandlung des Diabetes – Bewährtes und Neues“ behandelte neue Therapien mit Tabletten, unblutiges Zuckermessen und das brisante Thema erhöhte Blutfette.
· „Folgeschäden vermeiden und behandeln“ befasste sich mit der Vermeidung von Augenschäden, mit Nieren- und Herzschutz und natürlich mit dem Diabetiker-Programm Therapie Aktiv.
· „Was uns sonst noch am Herzen liegt“ zu guter Letzt wurde über das sensible Thema Liebe und Sex, über die Bedeutung von sozialen Netzwerken und die wachsende Bedeutung von Informationen aus dem Internet gesprochen

Abgerundet wurde der Vortragsteil durch Ernährungstipps und leicht umzusetzende Bewegungsempfehlungen. Die ausstellenden Firmen und Vereine boten professionelle Hilfestellung, großer Andrang war wie immer bei den Blutzucker- und Blutfett-Messstationen.

Gleichzeitig fand wieder der Wiener Diabetesdialog statt, eine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte unter der bewährten Leitung von Herrn Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik. Bei dieser Veranstaltung wurden die aktuell neuesten Behandlungsmethoden diskutiert, aber auch die Umsetzung der Therapien in der Praxis.

Glänzend präsentiert von Claudia Dallinger bot der Diabetestag geballte Informationen zu fast allen relevanten Themen. Die Vorträge fanden größten Zuspruch, genauso die Messungen von Blutzucker und Blutfetten. Da reichte die Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr kaum aus, um bei allen Interessierten Messungen durchzuführen.

Ein attraktives Gewinnspiel fand regen Zuspruch, waren doch die Gewinne Aufenthalte im Avita Ressort in Stegersbach, Tageskarten für das John Harris Fitnesscenter und Naturprodukte von Styx.
Der 15. Wiener Diabetestag war in jedem Fall ein voller Erfolg. Sowohl, was die Besucheranzahl betrifft als auch die Intensität der vermittelten Informationen. Im kommenden Jahr wird wieder Graz Schauplatz eines Info-Tages sein.


Der nächste Wiener Diabetestag wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 stattfinden. 2020 findet im Grazer Rathaus der 2. Steirische Diabetes-Infotag statt. Details finden sie demnächst hier.